Neunkräutersuppe ......

 

Neunkäutersuppe oder Gründonnerstagsuppe.......das Rezept für die Osterzeit

Schon bei den Germanen und Kelten gab es in Frühling eine Suppe aus neun Kräutern. Diese ersten Kräuter im Jahr sollten dem Körper nach dem langen Winter Gesundheit und Kraft verleihen. Der Volksglaube berichtet, das derjenge der die Suppe am Gründonnerstag zu sich nimmt, das ganze Jahr gesund bleiben soll. Tatsächlich haben Frühjahrskräuter eine entschlackende und immunstärkende Wirkung.

Rezept Neunkräutersuppe

  • Je etwa 30 Gramm Brennnesselblätter, Bärlauchblätter, Löwenzahnblätter, Rauke, Wegerichblätter, Vogelmiere u. Gierschblätter (oder andere Kräuter wie Kerbel, Kresse, Gundermann, Schafgarbe, Sauerampfer, Pimpinelle)
  • Einige Gänseblümchenköpfe
  • 8 bis 10 Gundelrebenblätter
  • 2 EL Butter
  • 2 Zwiebeln
  • 2 EL frisch gem. Dinkelmehl
  • 125 ml Sahne
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • Pfeffer und Salz nach Belieben

Die Kräuter waschen, abtropfen und fein schneiden. Zwiebel fein hacken und in der geschmolzenen Butter dünsten. Das Dinkelmehl darüber streuen und unter ständigem Rühren die Gemüsebrühe langsam dazu giessen. Kurz aufkochen und ca. fünf Minuten köcheln lassen. Die kleingehackten Kräuter dazu geben und die geschlagene Sahne vorsichtig unter die Suppe heben. Zum Schluss die Gänseblümchen darüber streuen und mit Kräutersalz und Pfeffer abschmecken.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Kristallsalz Kristallsalz/ Steinsalz aus dem Himalaya
Inhalt 1 Kilogramm
ab 4,90 € *
TIPP!
Steinsalz Gourmet Steinsalz
Inhalt 150 Gramm (1,33 € * / 100 Gramm)
1,99 € * 2,10 € *