Was ist eigentlich "Basenfasten"

Das Basenfasten ist nach meiner Empfindung eine "alltagstaugliche" Art von Heilfasten um den Körper von überschüssigen Säuren und Schlacken zu befreien. Da diese vor allem bei der Verstoffwechselung von tierischen Eiweißen anfallen, wird auf tierische Eiweiße über eine gewisse Zeit komplett verzichtet - so lassen sich gewisse Parallenen zur Veganen Ernährung erahnen. Genauso wird etwa eine Woche auf Getreide und komplexe Pflanzliche Eiweißbomben (Hülsenfrüche, Soja.....) sowie auf Zucker und diverse Zusatzstoffe verzichtet. Keinesfalls aber ist man schwach und müde, dann man kann sich an Obst, Gemüse und Kartoffeln sozusagen satt essen :-)

Natürlich sollte man - wie bei keiner Entschlackungskur - auf keinen Fall vergessen Ausscheidungsorgane (Leber, Nieren, Haut, Lymphe, Darm) zu unterstützen zum Beispiel mit passenden Tees wie der Basenausgleichs Tee von Sonnentor.

Lesen Sie hier mehr zum Thema Basenfasten

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.