Edelsteinwasser herstellen - DIY

Individuelles Edelsteinwasser zur Wasserbelebung lässt sich ganz einfach selbst herstellen:

Die Wassersteine unter fließendem Wasser gründlich reinigen und mehrere Stunden (am Besten über Nacht) in einem Glaskrug in kohlesäurefreies Trinkwasser legen - abfiltern oder absieben und genießen! Das Edelsteinwasser täglich neu ansetzen!

100g Rohsteine, sind ausreichend zur Herstellung für ca. 800ml Steinwasser.

Die Wassersteine nach Gebrauch reinigen und trocknen lassen. Sie können immer wieder verwendet werden, wenn ihnen wenn ihnen nach 3-4 Tagen Anwendung zum Aufladen ein paar Ruhetage auf einer sonnigen Fensterbank (vorzugsweise West- oder Ost Fenster) gegönnt werden.

Frisches Edelsteinwasser schmeckt wie aus einer Bergquelle - probieren Sie es jetzt ihr eigenes Wellnesswasser! 

Bei uns im natur-lädle finden Sie bewährte Wasserstein Mischungen oder Wassersteine als Einzelsorten - in kleinen Mengen - so dass Sie Ihr individuelles Edelsteinwasser zusammenstellen können.

Unser Angebot an Wassersteinen finden Sie hier

Edelsteinwasser mit dem Vitajuwel oder dem Vitajuwel VIA

Edelsteinwasser lässt sich mit dem VitaJuwel / VIA ganz einfach herstellen. Die Steine sind im Glasstab komplett umhüllt, so ist eine sichere und hygienische Handhabung kinderleicht, Risiken durch behandelte Steine sind ausgeschlossen. Die ästhetische Gestaltung bewirkt außerdem ein positives Empfinden beim betrachten. Der VitaJuwel gewährleistet eine hundertprozentige Informationsübertragung der Edelsteine an das Wasser.

Bei dem Vitajuwel VIA handelt es sich um eine nachhaltige Trinkflasche, mit passenden Modulen, die Sie nach Belieben wechseln können - so haben Sie Ihr passendes Edelsteinwasser stets mit dabei.

 

Hinweis: Bei den angegebenen Eigenschaften der Steine handelt es sich um Erfahrungswerte aus dem Bereich der Steinheilkunde - nicht um Heilversprechen oder Therapeutische Empfehlungen. Die Wirkung der einzelnen Mineralien ist wissenschaftlich nicht erwiesen. Eine Verwendung von Edelsteinwasser ersetzt keinesfalls die medizinische Versorgung!

 

Zuletzt angesehen